Wälzlagerkräfte messen.
Schmierung überwachen.

Bachelorthesis bei HCP Sense

Share This Post

Die folgende Forschungsfrage wurde am Beispiel unseres HCP Sense Sensorlagers praxisnah beantwortet:

„Welche Möglichkeiten der Marktsegmentierung und Bewertung der Segmente im B2B Sektor hat ein Startup, und welche Einflussfaktoren spielen bei der Wahl des dafür herangezogenen Ansatzes sowie der Bewertungskriterien unter Verwendung des Top-Down Verfahrens eine Rolle?“

Die große Herausforderung in unserem Fall: Wälzlager befinden sich in quasi jeder Maschine! Hier eine erfolgsversprechende Segmentierung und Bewertung vorzunehmen, brachte Alexander Jakel auf dem Weg zu seiner sehr gelungenen Arbeit kräftig ins Schwitzen. 😅

Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit und die für uns sehr nützlichen Ergebnisse, lieber Alexander! Vielen Dank auch an das Fachgebiet Entrepreneurship der Technische Universität Darmstadt für die hervorragende Betreuung durch Konstantin Kurz und Frau Professor Carolin Bock!

Wenn auch Du nach einer Studien- oder Abschlussarbeit, Praktikumsstelle, Aushilfs- oder Vollzeitstelle suchst, dann melde dich gerne auch initiativ bei uns. Für motivierte Anfragen finden wir meist passende Herausforderungen. 🚀

 

Hier geht es zu dem Post in LinkedIn. 

Erfahren Sie mehr

Neuigkeiten

Gewinner des TU-Ideenwettbewerb 2021

In Gesprächen mit unseren Kunden fällt es uns leicht, die Besonderheiten unserer Messtechnik und den einzigartigen Nutzen –Kontinuierliche #Schmierungsüberwachung und #Kraftmessung im Wälzlager (fast) ohne konstruktive Änderungen – zu vermitteln. Ganz anders sieht es aus, wenn wir Fachfremden vermitteln

Weiterlesen»
Neuigkeiten

Wälzlagerexpertise

In der vergangenen Woche war Georg Martin wieder Gastdozent in der Master-Vorlesung SPES – Smart Products, Engineering and Services an der Technische Universität Darmstadt. ?‍? In der Lehrveranstaltung wird die Digitalisierung des Maschinenbaus

Weiterlesen»